Menu

News

Wir schweigen nicht, wir sind Euer böses Gewissen

Wir schweigen nicht, wir sind Euer böses Gewissen

Heute vor 73 Jahren am 18. Februar 1943 wurden die Geschwister Hans und Sophie Scholl in München verhaftet und vier Tage später hingerichtet.

Während der NS Diktatur war es nur eine kleine Minderheit, die sich dem Druck, der Propaganda und dem Belohnungssystem des Regimes entzog. Es waren sehr wenige, die den Mut hatten, Widerstand zu leisten. Um so wichtiger ist es, sich ihre Haltung und ihren Mut zum Vorbild zu nehmen. Aus der Verantwortung heraus, die uns die deutsche Geschichte mitgibt, ist es unser aller Aufgabe Zeichen zu setzen, für Solidarität und Menschlichkeit, für Freiheit und Toleranz, für Frieden und Gerechtigkeit.

Die Ermordeten von damals mahnen uns heute wachsam zu sein und jeder Form von Rassimus, Diskriminierung und Faschismus ein entschiedenes NEIN entgegen zu schleudern.

 

0 Komentare

Siehe auch

Man vergißt ... ... vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergißt niemals, wo das Beil liegt. Mark Twain
Man vergißt ...

Vorherige / Nächste Einträge

Nichts ist so kalt wie der heiße Scheiß von gestern Eine Serie über die Frage, wie uns politisch / gesellschaftliche Ereignisse im Alltag beeinflussen.
Nichts ist so kalt wie der heiße Scheiß von gestern